Gegründet im Mai 2015 ist der Landschaftserhaltungsverband Hohenlohekreis e.V., kurz LEV, einer von mittlerweile 33 Verbänden in Baden-Württemberg. In ihm sind Kommunen, Landwirtschaft und Naturschutz gleichermaßen vertreten und verfolgen mit vereinter Kompetenz und gebündelten Kräften das übergeordnete Ziel des Verbandes:

Der Erhalt und die Entwicklung der vielfältigen Kulturlandschaft im Hohenlohekreis.

Dabei übernimmt der LEV die wichtige Aufgabe der Vermittlung zwischen den einzelnen Interessensgruppen und ist naturschutzfachlicher Ansprechpartner vor Ort in puncto Landschaftspflege. Dank dieser Rolle ist der LEV eine wesentliche Schnittstelle zwischen Naturschutz und Landwirtschaft. Landwirte setzen Naturschutzmaßnahmen auf Ihren Flächen um und erhalten für den gesellschaftlich gewünschten Naturschutz-Mehraufwand Ausgleichsleistungen.
Der Grund für die enge Zusammenarbeit von Naturschutz und Landwirtschaft ergibt sich aus den großen Flächenanteilen, welche die Landwirtschaft in Deutschland in Anspruch nimmt: Im Jahr 2020 wurden 50,6 % der Gesamtfläche Deutschlands landwirtschaftlich genutzt. Das entspricht einer Fläche von 16,6 Millionen Hektar. Eine intensive Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen kann somit enorme Belastungen für Biotope, Oberflächengewässer und Grundwasser, sowie den Boden zur Folge haben. Durch die immer stärkere Technisierung und den Einsatz großer landwirtschaftlicher Maschinen gehen zudem viele strukturierende und biotopverbindende Landschaftselemente wie Hecken, Baumgruppen und Steinriegel verloren. Gleichzeitig stellt die Landwirtschaft den wichtigsten Partner und das ausführende Organ des Naturschutzes dar. Eine extensive Bewirtschaftung kann sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die biologische Vielfalt auswirken.

Der Vorstand des Landschaftserhaltungsverbandes setzt sich paritätisch aus jeweils drei Vertretungen der Bereiche Kommunalpolitik, Naturschutz und Landwirtschaft zusammen. Je eine Vertretung aus den unterschiedlichen Bereichen ist per Satzung definiert, die übrigen werden für drei Jahre gewählt. Die aktuell gewählten und benannten Vertretungen des Vorstandes sind:

Vorstandsmitglieder des LEV Hohenlohekreis e.V.
Anklicken um zu vergrößern.

Der Fachbeirat hat die Funktion, den Vorstand und die Mitgliederversammlung fachlich zu beraten, z.B. bei der Festlegung und Kontrolle des Arbeitsprogramms. Die Zusammensetzung des Fachbeirats ist per Satzung definiert. Die Mitglieder werden von Behörden und Vereinigungen vorgeschlagen und von der Mitgliederversammlung auf drei Jahre gewählt.

Die Mitglieder bilden das Herzstück des Vereins. Sie entscheiden auf der jährlichen Mitgliederversammlung über alle Angelegenheiten des Vereins, die nicht durch Gesetzte oder die Satzung dem Vorstand vorbehalten sind. Dazu gehört insbesondere die Wahl des Vorstands, der Beschlüsse über Haushaltsplan, Arbeitsprogramm, Satzungsänderungen, die Berufung der Fachbeiratsmitglieder und vieles mehr.

Zurzeit besteht der LEV Hohenlohekreis aus 42 Mitgliedern: 14 Kommunen (Landkreis und 13 Städte und Gemeinden, s. Karte), 16 Vereinen und 12 Privatpersonen.

Wenn Sie die Arbeit des LEV unterstützen oder aktiv mitgestalten möchten, können Sie die Mitgliedschaft beantragen.

Mitgliedsgemeinden des LEV Hohenlohekreis